Kakao und Schokolade


Schon vor über 3000 Jahren kannte die Menschheit die Kakaopflanze und genoss Produkte aus den Samen dieses Baumes. Namentlich von den Olmeken, die im heutigen Mexico an der Golfküste lebten, ist bekannt, daß sie die Schokolade als Getränk kannten. Tatsächlich geht man davon aus, daß das Wort Kakao vom olmekischen kakawa abstammt. Von den Olmeken erreichte das Wissen um den Kakao die etwas südlicher lebenden Maya. Sie genossen die Schokolade mit Chili, Vanille und Honig als ein eher scharfes Getränk.

Auch die Azteken kannten und schätzten den Kakao, wobei sein Genuss den privilegierten Anführern vorbehalten war. Die Kakaobohne diente den Azteken zudem als Zahlungsmittel.

 

Zwar hat wohl schon Columbus auf einer seine Reisen Kakao gesehen, wusste aber nichts über seine Bedeutung. Erst als Hernán Cortés 1519 bis 1521 das Aztekenreich erobert hatte, war der Weg nach Europa frei. Als der Kakao und damit die Schokolade nach Europa kam, dauerte es noch ein Weile, bis sich das Getränk durchsetzte. Von Spanien aus eroberte der Kakao (noch immer nur als Getränk) Schritt für Schritt das restliche Europa. Aber bis zu der Schokolade, wie wir sie heute kennen, war es noch ein langer Weg...



Warenkorb  

Keine Produkte

Versand 0,00 €
Steuer 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Preise inkl. MsWst.

Warenkorb Bestellen

Neue Produkte

Keine neuen Produkte zu diesem Zeitpunkt

Newsletter