Über uns


lrike Bongartz und Alexander Gareiss, die Gründer von Bouga CacaOVon 2004 bis 2006 lebten die beiden Gründer von Bouga CacaO, Alexander Gareiss und Ulrike Bongartz im Amazonasgebiet Ecuadors, wo sie als Entwicklungshelfer mit Kleinbauern zusammen arbeiteten. Bald schon erlagen sie dem Charme und der Faszination dieser Menschen und ihrer Kulturen, deren fester Bestandteil der Kakaobaum und seine Gaben sind.

Gemeinsam mit einigen Kleinbauern, die sich zu einer Organisation, der APPOS , zusammengeschlossen hatten, wurde überlegt, wie der Kakao noch besser genutzt werden könnte, um zum Lebensunterhalt der Familien beizutragen.

So entstanden die ersten beiden Produkte, die Kakaosplitter und die Trinkschokolade, die zunächst von einer kleinen Kakaomühle im Andenhochland in Lohnarbeit hergestellt wurden. Mit Unterstützung des Deutschen Enwicklungsdienstes (DED) und der Schmitz-Hille-Stiftung konnte die APPOS aber bald die notwendige Ausrüstung kaufen, um selbst ihren Kakao weiterzuverarbeiten.

Schon früh gab es auch Kontakte zu einer Kleinbauernorganisation an der Nordküste Ecuadors, der APROCANE , die ebenfalls Trinkschokolade und Kakaosplitter liefert.
Später kam auch der Kontakt zu der Hacienda Bosque de Oro aus dem Kakaogebiet rund um die Stadt Quevedo.

Mittlerweile hatten die Kakaoprodukte schon eine feste Kundschaft in der Hauptstadt Quito und selbst aus dem fernen Deutschland kamen Nachfragen. Daher wurde im Jahr 2006 der Entschluss gefasst, den Schritt zum Export zu wagen – die Geburtsstunde von Bouga CacaO.

Mehr Info gibt es auf unserer homepage




Warenkorb  

Keine Produkte

Versand 0,00 €
Steuer 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Preise inkl. MsWst.

Warenkorb Bestellen

Neue Produkte

Keine neuen Produkte zu diesem Zeitpunkt

Newsletter